Berufserfahrung

Seit dem Studium hat mich mein Weg unter anderem nach Brasilien, Indien und verschiedene Länder Afrikas geführt. So wurden interkulturelle Dialoge, soziale Inklusion und Lebensglück zu zentralen Themen meiner Arbeit.

 IMG_0552-2

Berufserfahrung

„Das Leben im Mittelpunkt“

Hier einige Stationen meines Berufslebens:

2016 Coaching für Fachkräfte der internationalen Zusammenarbeit (Simbabwe, Brasilien, Südsudan)

2016 Coaching zur Vereinsgründung „Team Offer Help“, Partnerschaftsverein Kamerun

2016 Engagierte stärken in der Begleitung Geflüchteter – Best Practice zu Kommunikation und Beratung aus der Internationalen Zusammenarbeit

2014 Globalisierung sozial gestalten: aus christlicher Verantwortung, für zukunftsfähige Bildung, eine inklusive Gesellschaft durch    menschenrechtsorientierte soziale Arbeit. Fachkräfteaustausch Deutschland-Brasilien

Referentenpool „Bildung trifft Entwicklung„,Engagement Global, Berlin

2013 Lernen im Direktkontakt: Deutsch-indisches Partnerschaftsprogramm zwischen Schulen in Nagaon und Berlin: Artikulation, strategische Planung, Beratung, GIPP e.V.

Supervision: Coaching für Führungskräfte und Maßnahmen der Teamentwicklung in DR Kongo (Supervisor)

Trainings: Medienkompetenz in der internationalen Zusammenarbeit, PEPP-Berlin e.V.

Critical whiteness and People of colour: Deutsch-Portugiesische Europaschule Berlin

2012 Datenbank zur internationalen Zusammenarbeit  „weltweit &   engagiert“

2010-2012 Schulprojekttage „Medienprojekt Flucht: SchülerInnen recherchieren, interviewen Augenzeugen und dokumentieren ihre Arbeit“

Gründung des Berliner Landesnetzwerkes für seelisches Wohlbefinden in kultureller Vielfalt: Empowerment & Sharing – Gemeinschaftliche Beratung, PEPP-Berlin e.V.

Interviews und Bildreihen zur Resilienz sozialer Systeme in Krisensituationen (Südostasien, Brasilien, Pakistan) – fotovoice

Coaching: Fachkräfteeinsatz in Osttimor (AGEH)

2011 zif – Zentrum für Internationale Friedenseinsätze

Kommunikation und Netzwerkarbeit im Projektalltag internationaler     Zusammenarbeit – Systemische Instrumente und Reflexionen, Rückkehrerkongress „und jetzt?“

Internationale Solidarität und Partnerschaftsarbeit – Beiträge für eine internationale und transnationale soziale Arbeit in der Weltgesellschaft

going on global – Grenzgänger im Gespräch

2010 Referentendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche    Zusammenarbeit und Entwicklung

Profile internationaler Solidaritäts- und Partnerschaftsarbeit, Rückkehrerkongress „und jetzt?“

2009 PEPP-Berlin e.V. zur Förderung nachhaltiger internationaler   Entwicklung durch Kultur, Bildung und Wissenschaft (Fachkräfte aus der internationalen Zusammenarbeit, Migranten)

Studientag Religionsfreiheit, missio, Rotes Rathaus

2008-2013 Beirat für Entwicklungszusammenarbeit beim Berliner Senat

„Beyond Migration” Internationale Fachtagung „Flucht und Migration in und aus Afrika“, missio

2008 Projektwochen „Flucht und Migration in Afrka“

2004 „insider’s insight”: Internationaler Austausch mit Zeitzeugen aus anderen Weltregionen (update & networking)

2003 Internationales Symposion: „Den Glauben wagen in unseren   Gesellschaften“, Belo Horizonte, Brasilien

Elternarbeit an der staatlichen Europaschule Deutsch-Portugiesisch     (Schulelternsprecher)

Internationale Partnerkonsultation begleitet den Ökumenischen Kirchentag, Berlin, Abschlussforum mit Dr. Konrad Raiser, Bischof Dr. Franz Kamphaus

2002 Gründung des Literaturclubs „Clube letra viva“, Balsas/Brasilien

2001 Internationaler Stoffstrom Soja und Stakeholderdialoge zur Zertifizierung, Ev. Akademie Loccum

Sozialmanagement, Vollzeit-FB: Sanierung eines Gehörlosenzentrums, Sozialrecht, Personalmanagement, Finanz- und Betriebswirtschaft, Teamentwicklung, Kommunikation, mibeg-Institut Köln

1999 „Balsas: Alteridade, Desencontro e Esperança”. Studie zu    Kommunikation und kultureller Differenz in der Region Balsas:   Südbrasilianische Großbauern und die Bevölkerung des Nordosten:Datenerhebung, Auswertung, Bericht

Methoden wissenschaftlichen Arbeitens, UFMA-Aussenstelle Balsas, Regionale Studien

1998 Die Bauernfamilienschule Rio Peixe, berufsbildende Hauptschule: Artikulation, Curriculum, Konzept- und Teamentwicklung

Terapia Comunitária – Selbsthilfe für psychosoziale Gesundheit in   Armutsvierteln und ländlichem Raum Nordost-Brasiliens, Movimento de saúde mental comunitária de Bom Jardim

1997 Kongress zur Zukunft kleinbäuerlicher Landwirtschaft im Umfeld    von landwirtschaftlichen Großprojekten in Balsas, Brasilien. Ländliche Entwicklung, Landkonflikte, Landreform

1995 APOIO – Arbeitsgemeinschaft zur Landfrage und Volksorganisationen der Region Balsas/Brasilien: Community organizing, Menschenrechtsarbeit, Bildung

1993 Die andere Modenschau: Ästhetik und Lebensstil mit Kleidung aus Fairem Handel, PH Karlsruhe

1991 Auftaktseminar zur Blumenkampagne (FIAN)

1989 „Fenster zur Welt”. Radiosendung in der journalistischen     Fortbildung, ifp-München

1988 Werkstatt weltoffene Gemeinde: Workshops zur Internationalisierung und interkulturellen Öffnung

1987 Jugendarbeit als Jugendkulturarbeit

1986 Öffentlichkeitsarbeit: Flucht und Asyl

1985 Stellv. Leitung Werkstatt Solidarische Welt: Jugendbildung, Schule, Lehrerfortbildung, Erwachsenenbildung, Comboni-Missionare

1984 Selbsthilfe in Migranten-Communities

Industriearbeit

Nord-Süd-Forum: Aalen und die Dritte Welt

Interkulturelle Theologie und Migration in Deutschland

Internationale kirchliche Solidaritäts- und Entwicklungsarbeit

1979 Musikgruppe Impulse Ludger Edelkötter „Ein Mann aus Assisi”, Spiellieder

1978 Nichtsesshaften-Hilfe Münster

Leitung europäischer Jugendbegegnungen: Belgien, Spanien, Portugal, Polen, Schweiz, Italien, Frankreich, Niederlanden, Deutschland, Großbritannien